Johannes Faber – trompete

Johannes Faber – tp, flh

Johannes Faber

JOHANNES FABER studierte Trompete und Komposition in München, Graz und Boston. Er arbeitete in Erwin Lehns Südfunk-Tanzorchester Stuttgart(1980-90) und in der NDR-Bigband(1990-96), sowohl als Solotrompeter als auch als Komponist und Arrangeur. Er komponierte die Filmmusik für „Rallye Paris-Dakar“ und gründete die Rockjazz-Formation CONSORTIUM mit Billy Cobham (dr). Er hatte eine Professur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg inne. Er spielte u. a. mit Chaka Khan, Anthony Jackson, George Adams, Charlie Mariano, Dado Moroni, Konstantin Wecker, dem UNITED JAZZ & ROCK ENSEMBLE und Peter Herbolzheimer’s RHYTHM COMBINATION & BRASS, komponierte für Michael Ende und wurde mit dem Jazz-Preis Baden-Württemberg ausgezeichnet(1985). Er war auf den großen Jazz-Festivals zu erleben, u. a. beim Jazzfest Berlin, in Montreux und beim Deutschen Jazz-Festival in Frankfurt. 1998 komponierte er die Musik für das Wilderer-Melodram HIAS und spielte die Hauptrolle in einer Produktion des Staatstheaters am Gärtnerplatz (München). Seit 1999 konzipiert und moderiert er die überaus erfolgreiche Reihe “Jazz im Gärtnerplatz”. Seit 2000 singt und spielt er den Sprecher (Staatstheater am Gärtnerplatz) und den Sarastro (Opernfestspiele Gut Immling) in Mozarts Oper DIE ZAUBERFLÖTE. Er komponierte 2003 die Musik zu „4 – Ein Tanzevent“, das vom Balletttheater München und dem Orchester in der Choreographie von Philip Taylor mit Erfolg im Repertoire des Staatstheaters am Gärtnerplatz aufgeführt wird. 2006 unterrichtet er Jazzgeschichte am Conservatorio Nicolo Paganini in Genua. Er war mehrmals Trompeten Dozent bei den Erlanger Jazz Workshops und tritt seit vielen Jahren mit den Gruppen von Rainer Glas auf.